Drucken

Der "See auf dem Pfingstberge" ist unser Vereingsgewässer. Da wir auch Mitglied im DAV / VANT sind , steht dieses Gewässer allen Anglern in diesem Verbund zum Beangeln zur Verfügung. Wichtig ist, das der Angler sich v o r Ausübung des Angelsports über die Regeln am Gewässer informiert. Diese sind bei uns an einer großen Tafel nachlesbar. Das Gewässer wird durch uns sehr gepflegt, so ist es auch kein Wunder, dass wir jedes Jahr  gute Fänge aus diesem vermelden. Auch Gastangler sind begeistert.

Sehr großen Wert legen wir auf Ordnung und  Sauberkeit am Wasser. Das gilt nicht nur für Angler, sondern auch für Besucher. Genauere Informationen über das Verhalten am Ufer gibt die Tafel. Wir bemühen uns, die Uferzone als auch das Gewässer in einem solchen Zustand zu erhalten, dass alles im Einklang mit der Natur existiert und natürliche Lebewesen ihren Lebensraum behalten.

FANGORDNUNG für den „See auf dem Pfingstberg“ (Dokument zum Download >>)

Grundsätzlich gilt für dieses Gewässer die Thüringer Fischereiverordnung in der jeweils gültigen Fassung. Abweichend davon legt der PAV Thüringen e.V. als Besitzer des Fischereirechts für dieses Gewässer folgende Änderungen fest:

Fischart

Fangmenge pro Tag

Schonzeit

Mindestmaß

Aal

             2 *

 

50 cm

Barsch

             5

 

20 cm

Gras/Silberkarpfen

             1 *

 

50 cm

Hecht

             1 *

15.02. – 31.05.

60 cm

Karpfen

            

 

45 cm

Karausche/Giebel

            

01.04. – 31.05.

15 cm

Regenbogenforelle

              2

01.10. – 31.03.

30 cm 

Rotfeder

              3

15.03. – 31.05.

20 cm

Schleie

              2 *

 

25 cm

Wels

              1 *

 

70 cm

Zander

              1 *

15.02. – 31.05.

50 cm

Blei / Brasse

sind zu entnehmen

   

*) von diesen Arten zusammen insgesamt nur 3 Stück, davon maximal 2 Karpfen!

Ein Verstoß gegen die Fangordnung hat den entschädigungslosen Entzug der Gastangelkarte bzw. Sanktion im Verein zur Folge.

Beachtet Bitte, da wir Hecht und Zander im Gewässer haben, dass die Schonzeiten übergreifend geändert sind. (siehe rote Schrift bei Schonzeit).

Es ist während der Zeit 15.02. bis 31.05. nicht gestattet auf Raubfisch zu angeln.

 

Das Gewässer ist über die Ortschaft Mechelroda bzw. Müllershausen zu erreichen und liegt in der Nähe der geografischen Erhöhung "Kötsch".

Zugriffe: 1658